Tierarztpraxis Dr. Christina Eul-Matern im Tiergesundheitszentrum (TGZ) Idstein
Akupunktur und Osteopathie



Dr. med. vet. Christina Eul-Matern

Gründungsvorsitzende der German Veterinary Acupuncture Society e.V.
International Certified Veterinary Acupuncturist ( ICVA)
Zusatzbezeichnung Akupunktur (ZB)
Weiterbildungsermächtigung Akupunktur (WBE), Lehrbeauftragte an der Justus-Liebig-Universität Gießen, Fresenius
VetSensus certified Master Therapeut (VSCETAO)
Mitglied von: ATF - Akademie für Tierärztliche Fortbildung 
                       GERVAS - German Vetenary Acupuncture Society
                       GGTM - Gesellschaft für Ganzheitliche Tiermedizin 
                       IVAS - International Veterinary Acupuncture Society                   ICREO- International College for Research on Equine Osteopathy (PGZ)

In meiner Praxis habe ich die Möglichkeit, mir für jeden Patienten die Zeit zu nehmen die er braucht. Jeder Fall liegt auch bei identischer Diagnose anders. Die Erstanamnese erstelle ich vorzugsweise persönlich. Falls das die Praxisabläufe nicht zulassen, sind Sie bei einer meiner Tierärztinnen auch dafür gut aufgehoben. Wir arbeiten engmaschig zusammen. Für eine möglicherweise notwendige Weiterbehandlung
In einer offenen und kooperativen Atmosphäre wird zunächst ein Vorbericht erstellt und das Problem im Kontext betrachtet. Dafür ist es wichtig, dass Sie Unterlagen über Krankengeschichte und Behandlungen dabei haben. Jede Erkrankung kann anders im Zusammenhang stehen. Dann werden gemeinsam Ziele besprochen und ein individueller Behandlungsplan festgelegt. Dabei achte ich besonders darauf, dass meine Vorgehensweise transparent und nachvollziehbar ist.

Werdegang:

Ausbildungen in Verhaltenstherapie, Tierkommunikation, Medialschulung, Akupunktur/ TCVM und Phytotherapie. IVAS Examen 2001. 2002 Ernennung zum „IVAS Certified Veterinary Acupuncturist“ und  Zusatzbezeichnung sowie Weiterbildungsermächtigung „Akupunktur“ durch die Tierärztekammer Hessen. Ausbildung in Chiropractic nach Dr. Daniel Kamen. Ausbildung in chinesischer Pharmakologie bei Dr. Gunter Neeb. Ab 2002 Osteopathieausbildung bei Dominique Giniaux, ATF und ICREO mit Abschluss des Postgraduierten Studiums bei der ICREO. Ab 2005  Master Teacher of „Magnified Healing®“ und 2010 Heilerausbildung und Einrichten einer Bioresonanzabteilung. Seit 2004 Dozentin für Tierakupunktur an unterschiedlichen Institutionen und auf Kongressen mit zahlreichen Veröffentlichungen in verschiedenen Fachzeitschriften.Im Frühjahr 2010 Erstauflage des „Taschenatlas Akupunktur bei Hund und Katze“ im Sonntag Verlag. 2013 zweite überarbeitete Auflage und 2018 die dritte. 2011 Veröffentlichung der englischsprachigen Ausgabe „Acupuncture for Cats and Dogs“ im Thieme Verlag New York für den internationalen Markt. August 2014 in Tokyo, Verlag Interzoo die japanische Ausgabe dieses Buches. 2013 Erstauflage des Buches "Akupunktur bei Pferdekrankheiten westliche Indikation- chinesische Diagnostik und Therapie" und Gründung der Weiterbildungsstätte VetSensus, Institut für sensologische Diagnostik und Therapie. Seit  2016 hat sie einen Lehrauftrag an der Justus-Liebig-Universität in Gießen, ab 2017 ist sie Gastdozentin an der Hochschule Fresenius in Idstein und ab 2018 Dozentin bei der ATM. Sommer 2018 Eröffnung des Tiergesundheitszentrums Idstein (TGZ) mit dem Ziel Schulmedizin und Naturheilverfahren stärker zu verbinden.

Neben der kurativen Tätigkeit in ihrer Praxis engagiert sich Dr. Eul-Matern als Wissenschaftlerin und Lehrbeauftragte an der Justus-Liebig-Universität in Gießen, Fachbuchautorin, Ausbildungsleiterin und internationale Dozentin im Bereich Akupunktur und manuelle Verfahren.

TÄ Monika Bethke

Ist Assistenztierärztin in der Tierarztpraxis Eul-Matern mit langjähriger Erfahrung in Naturheilverfahren und Akupunktur. Schon während des Studiums belegte sie die Homöopathie-Arbeitskreisgruppe an der Universität. Vielfältige Praktika bei namhaften Kollegen zeigten ihr schnell, dass die Naturheilverfahren ihr Weg sein würden. Eine Zusatzausbildung als Huforthopädin gibt ihr wichtige Einblicke in die Biodynamik des Pferdes. 2018 schloß sie die VetzSensus Ausbildung zum Mastertherapeuten ab.


TÄ Anja Hucke 


absolvierte ihr Studium 10/2004 - 01/2010 Veterinärmedizin an der Justus-Liebig-Universität, in Gießen.
Schon während des Studiums der Schulmedizin interessierte sie sich für alternative Heilmethoden und ergänzenden ganzheitlichen Behandlungen der tierischen Patienten.
2010-2018 Arbeit als praktische Tierärztin in verschiedenen Praxen und Kliniken als Assistentin.

2017 Ausbildung zum Tierakupunkteur im ABZ Mitte Offenbach.

Nach Fort- und Weiterbildungen in den Bereichen der Chiropraktik, Physiotherapie, australischen Tiefenregeneration, Kinesiotaping und der Anwendung von Blutegeln behandelt sie Tiere auch mit großem Erfolg mit Akupunktur, Reiki und Homöopathie.




Tierphysiotherapeutin Sandra Hemm 

2006-2009 Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten, Klinik für Kleintiere, Löhnberg

2009-2010 Angestellte TFA, Pferdepraxis Hohenstein, Fortbildung zur Physiotherapeutin für Tiere

2010-2013 Studium Tierphysiotherapie, University of Nevada, Las Vegas

2013-2018 Angestellte Tierphysiotherapeutin und TFA Klinik für Nutztiere, Pferde und Kleintiere, Heidenrod 

seit 2018 fest angestellte Tierphysiotherapeutin und TFA, Dr. med. vet. Eul-Matern, Idstein


Famulantin Anna-Lena Pieper, genannt Schmauck

Beendet 2019 ihr Studium der Veterinärmedizin, wo sie auch die Wahlpflicht Akupunktur/Osteopathie belegt hatte.

2017 machte sie schon parallel die Ausbildung zum Tierakupunkteur bei VetSensus. Unterstützt uns zuverlässig in der Bioresonanzabteilung seit 2018.







Bioresonanztherapeut Hans-Karl Eul

In 3 Jahrzehnten Pharma-Außendienst bis in leitende Funktionen lernte ich die Allopathie mit ihren Beschränkungen mit steigender Skepsis zu betrachten. Persönliche Erfahrungen mit energetischen Heilverfahren und Bioresonanz veränderten mein Weltbild und meinen Blickwinkel. Ich bildete mich in diesem Bereich weiter, ließ mich zum Bioresonanztherapeuten ausbilden und wandte mich aktiv der BIORESONANZTHERAPIE zu. Dabei kam mir zu Hilfe, dass  mein erster Kontakt  mit dieser Diagnose- und Therapiemöglichkeit als leidgeprüfter Pollinosis-Patient schon  vor vielen Jahren erfolgreich gelungen war.

Praxismanagerin Brigitte Steinmetz

Ist die organisatorische gute Seele unserer Praxis und aller Abläufe im Hintergrund.

TÄFA Melanie Pleier

Ist Tiermedizinische Fachangestellte mit langjähriger Berufserfahrung, die sie für unsere Praxis mit guter Laune und viel Sachverstand einsetzt.

TÄFA Sarah Scholl

Ist das Organsiationstalent für auswärtige Pferdetouren des ganzen Teams, wobei ihr ihre langjährige Praxiserfahrung nützliche Dienste leistet.